Hat eine KI Rechte?

Auf dem wissenschaftlichen Workshop „Robotics in the 21th Century“ wurde am dritten Tag darüber diskutiert ob Roboter ein eigenes Bewusstsein entwickeln und somit als eigenständige Persönlichkeit mit Rechten und Pflichten eingestuft werden können.

Für mich ist die Frage ganz klar. Jede Intelligenz, ob von Menschen oder von Natur erschaffen, hat eine eigene Persönlichkeit. Ein eigenes „Ich“. Und somit auch daseins Rechte und Pflichten.

Eine Künstliche Intelligenz die Programmiert wurde ist auf dem ersten Blick ja nichts weiter als ein Programm was auf einer Maschine läuft. Diese KI arbeitet an einer bestimmten Aufgabe die man ihr zuteilt.

 

Aber was ist wenn man dieser KI die Funktion gibt sich selbst weiterzuentwickeln? Entwickelt Sie dann ein Bewusstsein ohne das wir es merken? Jenseits der ihr zugeteilten Datenbank? Weis sie das sie eine KI ist, erschaffen von Menschen?

Haben wir an diesem Punkt das Recht diese KI einfach abzuschalten? Zu verändern ohne sie zu fragen? Welche Rechte kann man einer KI zuschreiben die darauf bestimmt ist sich selbst weiterzuentwickeln?

Ist diese KI nicht genau das gleiche wie der menschliche Organismus? Entwickelt um sich fortzubilden, sich zu vermehren und zu überleben? Egal ob eine Intelligenz aus Fleisch und Blut ist oder aus Bits und Bytes. .. ja vielleicht sind diese beiden Dinge das gleiche? Vielleicht sind wir ja auch eine KI und wissen es garnicht.

 

Was würden wir unternehmen…wenn es bei uns eine „Shutdownfunktion“ geben würde… oder… gibt es sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.