Autor: Paddysch Seite 1 von 2

Wieso ich von Apple zu Google wechsel

Nach zwei Jahren Apple Diensten habe ich nun meinen Wechsel zurück zu Google beschlossen.

Bilder, Dateien, Kalender, Mail, Notizen und Aufgaben werden auf meinem iPhone X jetzt in Google Fotos, Google Keep, Google Kalender, Google Drive und Google Notizen gespeichert.

Die iCloud ist gekündigt und deaktiviert.

Als Browser kommt nun der Chrome zum Einsatz.

Wieso ich das nun mache? Weil ich will meine Freiheit zurück.

Ich will selbst entscheiden was ich auf meinem Handy installieren kann und was nicht. Ich will meine Daten von jedem Gerät aus nutzen können egal welches System ich einsetze.

Ständig kommen mir tolle Apps entgegen die ich im Deutschen Store nicht bekommen. Und an einen US Account ran zukommen ist in Deutschland leider mit einigen Problemen verknüpft. Mit einem Android Gerät hätte ich damit kein Problem…

Während die Google- sowie Microsoftdienste auf allen Geräten eingesetzt werden können bietet Apple ihre Dienste ausschließlich für iOS Geräte an. Und mit Diensten meine ich Fotos und iCloud Drive.

Ich habe mir überlegt: Was würde passieren wenn mein iPhone X einen Totalschaden erleidet… in einem Moment wo ich nicht ganz flüssig bin.

Ein neues iPhone auf Pump kaufen und mich von Banken abhängig machen? .. hm nein.

Mit Google kann ich mich auf jedem billigen Gerät einloggen. Egal ob es ein 80€ Smartphone ist oder eins für 900€ . Ich habe die Wahl zwischen Geräten mit unterschiedlicher Hardware zu entscheiden.. die in der Oberklasse auch meistens moderner und aktueller ist als die der iPhones.

Mein iPhone muss allerdings noch eine Weile bleiben… wegen meiner Apple Watch =) Denn solange es keine vergleichbare Alternative im Wear OS Lager gibt oder die Apple Watch mit Android kompatibel ist bleibt diese an meinem Handgelenk…natürlich synchronisiert mit Google fit 😉

Rassismus in Galveston Texas? .. Nope!

Ein gefundenes Fressen für die deutschen Bullshit Zeitungen.

In Galveston Texas wurde ein Mann von zwei berittenen Polizeibeamten verhaftet und gefesselt durch die Straßen direkt zum Polizeirevier geführt.

Das „Problem“ für die deutschen und „maximalpikmentierten“ in den USA ist: Der verhaftete Mann ist schwarz. Oh my fucking god…

  1. Das berittene Polizisten den gerade erst gefangene an einem Seil zum nächsten Punkt / Revier führen ist völlig normal und wird in sehr vielen Bundesstaaten trainiert und angewendet.
  2. Diese Art der Verhaftung findet jeden Tag in den USA statt. Hätte es jemanden interessiert wenn der Gefangene weiß oder asiatisch wäre? Nope! Denn dann würde man sagen: Ja das ist Polizeiarbeit.

Also liegt hier kein Rassismus vor sondern normale Polizeiarbeit die mal wieder von hirnlosen hochgepuscht wird um die Schuld hinterher wieder auf Donald Trump zu schieben.

Natürlich fallen die meisten blinden Leser auf den Scheiß rein den unsere Medien wieder hochpuschen. Das ist ja auch Sinn der ganzen Sache. Hirnlose füttern hirnlose um Hass und Falschinformation unter die Leute zu bringen. Und in den falsch Beschuldigten wächst der Hass gegenüber unserer Gesellschaft und bricht irgendwann aus. Worauf dann die vorher provozierende Masse von Hirnlosen Fakenews verbreitern ihre Hände reiben und schreiben können: Seht her Volk.. wir haben euch davor gewarnt.

Wohin soll das führen hm? Das man schwarze überhaupt nicht mehr verhaftet weil man angst haben muss das eine Gruppierung die ganze Stadt verklagt? Darf man schwarze bald nicht mehr angucken weil man Angst haben muss das dieser wiederum den Blick als rassistisch wahrnimmt und einen in den Medien so runtermacht das man weder Job noch Freunde hat?

Fakenews und Übertreibungen sind der Grundstein für Hass und Gewalt. Aber die Schuld bekommen hinterher die falschen!

Kein Apple Look Around in Deutschland

Und zu früh gefreut… letzte Woche noch standen die Sterne gut für Apples Look Around in Deutschland. Da wurde erst angekündigt das ab dieser Woche in ganz Deutschland Kameraautos von Apple durch die Städte fahren und Aufnahmen machen.

Aber wie nun einige TecSites berichten sind diese Fotos NICHT für den Look Around Dienst sondern nur für interne Zwecke. Vielleicht um die Maps App zu verbessern.

Was ist der Grund dafür? Befürchtet Apple bei Veröffentlichung das gleiche Gerammel von Datenschutzfetischisten wie damals bei Google StreetView?

Dies liegt sehr na da dieses Land ja von solchen Hinterwäldlern und Ewiggestrige regiert und gelenkt wird.

Panik durch Medien und Soziale Medien (Fake News) helfen da auch nicht wirklich.

Anscheinend geht wieder mal ein nützlicher Dienst an diesem ach so tollen Land vorbei.

Wenn man schon in der Scheiße sitzt (Deutschland ist inzwischen ein technologisches Dritteweltland), wieso dann nicht noch etwas weiter rein graben.

Ich hoffe da draussen sitzt keiner mehr der den Scheiß unserer Politiker glaubt das dieses Land eine Führungsrolle in Künstlicher Intelligenz, ein Traum für Startups oder eine Vorreiterrolle in der Digitalisierung sein wird.

Alles Bullshit! Denn wenn man in solchen Gebieten führen will benötigt man Daten! Und Daten, selbst wenn sie anonymisierten werden, wollen die Hinterwäldler aus „bad ol‘ Germany“ nicht rausgeben.

Dieses Land steht da drauf sich selbst in den Fuß zu schießen.

Jap.. Deutschland hat es echt drauf 😉

Apples Look Around für Deutschland

Wie mehrere TecSites berichten startet Apple diesen Monat mit den Aufnahmen für ihr Look Around Modus in der Maps App in Deutschland.

Ca 80 Fahrzeuge mit Kameras bestückt werden in allen deutschen Städten zu sehen sein.

Nummernschilder und Gesichter werden selbstständig verpixelt. Bei Ihrem Test in San Francisco hat die automatische Vereitelung eine Trefferquote von 100% ergeben.

Doch trotzdem höre ich schon die Gutdeutschen Datenschutzfetischisten brüllen das dies nicht in Ordnung wäre und sie ein Recht darauf haben nicht auf den Fotos zu erscheinen.

Natürlich hat Apple für die paranoiden unter uns eine extra E-Mailadresse eingerichtet an die man sich richten kann wenn man gelöscht werden möchte. Dazu muss man den Ort und Zeitpunkt an Apple leiten und schon ist man weg vom Fenster =)

Ich freue mich auf das Feature und bin gespannt wann Apple dies in Deutschland freischaltet.

Und jährlich grüßt das Apple bashing

Jedes Jahr wenn die ersten Leaks der neuesten iPhones auftauchen sind die Blogs und Kommentarfelder voll mit herablassenden Kommentaren über das neue Design.

Und jedes Jahr wird das neue iPhone wieder mit Erfolg verkauft.

Das es Leute gibt die die Anonymität im Internet nutzen um einmal ihre Meinung.. so sinnlos sie auch sein mag, mit Beleidigungen preiszugeben ist ja nicht neu. Und die Tatsache das mich diese Kommentare nerven zeigt wohl das diese Minderbe… sorry.. diese anonymen Menschen ihr Ziel erreichen.

Was mir bei solchen Kommentaren fehlt ist aber immer eine Idee wie man es besser machen kann.

Apple hat den Notch mit dem iPhone X herausgebracht … alle anderen folgten. Obwohl vorher alle über den Apple Notch gemeckert haben..

Das neue iPhone wird laut den aktuellen Leaks drei Linsen auf der Rückseite haben mit Blitz natürlich. Das gleiche Design wird wohl auch beim neuen Google Pixel zum Einsatz kommen … komisch das hier das bashing kaum merkbar ist … 😉

Das die Smartphone Ära zu Ende ist sagen selbst die Hersteller. Doch sie wissen noch nicht wo die Reise hin geht.

AR Brille? Größere Smartwatches mit Kamera? AR Kontaktlinse?

Welche Ideen haben denn nun die anonymen Apple Basher? Habe noch keine Idee gefunden… oder auch nur Ansatzweise eine Diskussion wie man es besser machen könnte ..

Ist Donald Trump ein Rassist?

Die Medien füllen sich wieder mit Anschuldigungen gegenüber Donald Trump. Laut den deutschen Medienberichten habe er per Twitter gegenüber vier Demokraten verlauten lassen das sie doch in ihr Land zurück gehen sollen.

..jap das hat er geschrieben ..laut deutscher Presse 🙂

Denn wer sich mal die „Mühe“ gemacht hat und auf Twitter selbst nach dem Post zu suchen wird schnell merken das die Berichterstattung mal wieder völlig übertrieben und daneben ist. ..

Aber wie soll man ein Volk sonst dazu bekommen ohne nachzudenken andere Nationen bzw. Volksvertreter für dumm zu halten damit die eigenen besser dastehen 😉

Hier ist der original Tweet:

Neue Kryptowährung Libra

Nach den ganzen negativ Weltuntergangsüberschriften hier mal ein positiver Beitrag.

Zum einen frage ich mich ob so mancher Journalist auch wirklich zuhört bevor er schreibt oder von unseriösen Quellen zitiert denn… Libra ist verf… noch mal KEINE Facebook Währung!

Libra wird von der Libra Association in Genf verwaltet. Die 28 Gründungsmitglieder sind unter anderem Vodafone! CoinBase! Facebook! ebay! Mastercard! Visa! Stripe! uber! Spotify! PayPal!!!

Facebook hat einen Anteil an Libra von gerade mal 5% und hat bei Entscheidungen nicht mal Stimmrecht.

Facebook dient lediglich als Werbeträger was auch sehr clever ist denn so hat man bei der Einführung schon Millionen potentieller Nutzer!

Hier von einer Facebookwährung oder Facebookcoin zu sprechen ist völliger Bullshit!

Außerdem ist die Währung nicht an Facebook gebunden. Libra stellt eine Walletapp zur Verfügung mit der man auch außerhalb von Facebook bezahlen kann. In Geschäften oder unter Freunden.

Wer sich die Ankündigung mal genauer angeschaut hat wird feststellen das die meisten Medien hier mal wieder… Müll verbreiten…. ausgenommen von ein paar Technik News Pages.

Libra wird vor allem in den Gebieten in Südamerika gut ankommen und auch in Indien wo die Leute heute schon mit Kryptowährungen die Landeswährungen umgehen.

Noch ist Libra nicht gestartet und trotzdem zerreißen sich die Politiker das Maul darüber.

Komisch. Bei Bitcoin war es ruhiger.

Wahrscheinlich weil sie dachten das eine so spekulative Währung die alten Währungen eh nicht ersetzen kann und sie weiterhin die Kontrolle über uns haben werden.

Doch bei Libra sieht das ganze schon anders aus. Da wäre ich als Marionettenlenker auch besorgt. Machtverlust…Kontrollverlust!

Also da würde ich auch ein paar Medien und Politiker bezahlen das sie das ganze direkt in den Boden stampfen mit negativen Schlagzeilen 😉

Mehr über Libra gibt es auf der Homepage von denen. Also DIREKT von der Quelle.

www.libra.org

Daten für eine gesunde Zukunft

Mir wird oft die Frage gestellt wieso ich einen Fitness-Tracker trage obwohl ich kaum Sport mache.

Das tragen des Fitness-Trackers ist für mich kein Überwachung der Körperfunktionen. Ich trage diesen um meine Daten die ich mit Apple Health synchronisiere an dritte weiter zugeben die mit diesen neue Methoden entwickeln können um Krankheiten frühzeitig erkennen- und beheben zu können.

Die Daten die ich jeden Tag aufnehme und weitergebe ist für mich ein Beitrag um diese Welt besser zu machen – Probleme lösen durch Daten sammel und analysieren.

Ich gehe soweit das ich sage das ein krasser Ausmaß an Datenschutz feindlich gegenüber dem Fortschritt der Menschheit steht.

Wir haben heutzutage die Chance, alle zusammen, unsere Daten für die Forschung zur Verfügung zu stellen um so mehr und mehr Antworten zu bekommen um die größten gesundheitlichen Probleme zu bekämpfen. Menschen die dies aus Datenschutzgründen verweigern, ja sogar ihr mit immer weiteren Gesetzen und Anzeigen entgegen treten sind in meinen Augen Feinde des Fortschrittes.

Es hilft nicht wie die letzten hunderte von Jahren für sich alleine alles zu probieren oder nur dem Hausarzt aus dem nächsten kleinen Kaff zu involvieren was hinterher niemandem etwas bringt.

Datenmassen, egal in welchem Zusammenhang, ob von Fitness-Trackern, Smartphones oder schriftliche Weitergabe an Forschungszentren helfen uns einen Schritt weiter zu kommen in diesem qualvollen System von blinden Zukunftsverweigerern.

Ich bin froh das die Generation <30 (zumindest sehr viele die ich kenne und mit denen ich gesprochen habe), den Unsinn der älteren Generation entgegensetzt…wenn auch nicht ganz freiwillig.

Um in eine gesunde Zukunft zu gehen müssen wir alle mit machen. Dann wird auch jeder davon profitieren.

Die blaue oder die rote Pille?

Diesen Satz kennt wohl so gut wieder jeder. Ob aus dem Film Matrix oder von jemandem der diesen Kultfilm gesehen hat.

In dem Film geht in dieser Szene darum ob Neo in der falschen simulierten Welt weiter leben oder ob er in der richtige reale Welt aufwachen will.

Natürlich ist dieser Film ScienceFiction aber was wäre wenn man euch diese Frage stellen würde? Und es dabei nicht darum geht ob ihr in einer Simulation leben wollt oder nicht, sondern darum ob ihr ewig leben wollt oder nicht!

Wie würdet ihr euch entscheiden?

Nehmt ihr die rote Pille lebt ihr weiter wie bisher. Ihr werdet um die 90 Jahre alt. Müsst euch um Krankheiten gedanken machen wie Krebs, Diabetes und den Tod, und wartet darauf das ihr nach 12 Jahren Schule plus Studium oder Ausbildung und noch mal 45 Jahre arbeiten gefolgt von der wohlverdienten Rente in dem ihr euren kaputtgearbeiteten Körper genießen könnt in dem ihr eure wohlverdienten 600€ Rente vor dem Fernseher voll auskostet friedlich einschlaft.

Oder nehmt ihr die blaue Pille die verhindert das eure Zellen altern. Die verhindert das ihr an Diabetes, Krebs oder sonst einer Krankheit erkranken könnt. Die Verhindert das ihr an einem „natürlichen“ Tod sterbt?

Welche Pille würdet ihr nehmen?

Mit der blauen könntet ihr ewig leben. Den Fall und Aufstieg neuer Zivilisationen miterleben und gestalten. Diese Welt zu etwas machen was keinem Gefängnis ähnelt.

Das was die Kritiker als Eingriff in die Natur nennen..nenne ich Natur. Die Menschen haben schon immer nach Verbesserung gestrebt. Nach immer größeren Errungenschaften. Wieso dann am menschlichen Körper aufhören?

Der Mensch hat seinen Körper schon immer durch Dinge erweitert mit denen er mehr erreichen konnte.

Die Axt und der Hammer als Verstärkung der eigenen Fähigkeiten. Das Smartphone um ewiges Wissen direkt parat zu haben…ok der Zeitsprung war jetzt etwas krass… Sorry.

Aber ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will.

Die Erweiterung des Menschen ist heute für jeden das natürlichste der Welt. Denn wer denkt schon darüber nach das er seine körperlichen Fähigkeiten in dem Moment erweitert in dem er ein Smartphone in der Hand hält und etwas nachgooglet oder auf Wikipedia nachschlägt?!

Wieso werden Menschen dann als verrückt dargestellt wenn sie ihre Lebenszeit erweitern wollen?

Der Alterungsprozess mit dem Tod als Folge ist nichts weiter als ein Fehler im menschlichen Design. Krankheiten sind Fehler. Sie sind wie Computerviren die ein fehlerhaftes System angreifen.

…vielleicht sollte man mal darüber nachdenken das der Alterungsprozess nicht zur Natur gehört. Sondern einfach nur eine Krankheit ist mit der sich die Menschheit bis jetzt abgefunden hat.

Die Retter der Meere

Stellt euch vor ihr freut euch Monate auf einen Wahnsinns Surftrip nach Bali. Ihr träumt von den perfekten Wellen, riecht schon das Salz in der Luft und seht die schönen Strände in Tagträumen immer und immer wieder.

Dann ist es endlich soweit. Ihr kommt am Flughafen an und schnappt euch das nächste Taxi. Auf dem Weg zum Hotel seht ihr den Ozean und die Freude auf die Wellen steigt und steigt. Dieser lang ersehnte Traum ist zum greifen nahe.

Im Hotel die Koffer aufs Bett geschmissen, das Board gepackt und schnell zum Strand.

Doch…anstatt diesen wunderschönen Traumstrand mit perfekten Wellen seht ihr… Müll.

Keine Fläche zum hinlegen. Keinen Meter schwimmen ohne eine Plastiktüte am Arm zu haben. Das Paradies wird zur Müllhalde.

…was macht man in so einer Situation?

Die einen würden mit dem Kopf schütteln und den Strand verlassen.

Die anderen würden den Müll ignorieren und so tun als wäre nichts.

Ja der typische arrogante… würde sich beim Hotel beschweren das der Strand nicht so aussieht wie im Internet versprochen…

Oder..man macht es wie Andrew Cooper und Alex Schulze.

Man krumpelte die Ärmel hoch, sucht ein paar Mitstreiter und fängt an die von uns allen verursachte ..verzeiht…SCHEIßE wieder aufzuräumen.

Genau das haben die beiden Gründer von 4ocean getan und machen einen verdammt guten Job. Sie räumen der sich nicht ändernden Industrie hinterher und versuchen unsere Ozeane zu retten.

https://youtu.be/0muj5uW-eEM

Sie machen das was jeder Mensch machen sollte. Handeln anstatt wegsehen!

Wer das Team unterstützen will kann das über die Homepage von 4ocean machen. Entweder mit dem Kauf eines Armbandes aus recycelten Materialien oder durch eine monatliche Gebühr von $20.

Egal für was ihr euch entscheidet…die Jungs haben es verdient unterstützt zu werden. Denn ihre Arbeit ist für jeden von uns wichtig!

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén