Paddys Blog

Technik, Philosophie und Zukunft

Daten für eine gesunde Zukunft

Mir wird oft die Frage gestellt wieso ich einen Fitness-Tracker trage obwohl ich kaum Sport mache.

Das tragen des Fitness-Trackers ist für mich kein Überwachung der Körperfunktionen. Ich trage diesen um meine Daten die ich mit Apple Health synchronisiere an dritte weiter zugeben die mit diesen neue Methoden entwickeln können um Krankheiten frühzeitig erkennen- und beheben zu können.

Die Daten die ich jeden Tag aufnehme und weitergebe ist für mich ein Beitrag um diese Welt besser zu machen – Probleme lösen durch Daten sammel und analysieren.

Ich gehe soweit das ich sage das ein krasser Ausmaß an Datenschutz feindlich gegenüber dem Fortschritt der Menschheit steht.

Wir haben heutzutage die Chance, alle zusammen, unsere Daten für die Forschung zur Verfügung zu stellen um so mehr und mehr Antworten zu bekommen um die größten gesundheitlichen Probleme zu bekämpfen. Menschen die dies aus Datenschutzgründen verweigern, ja sogar ihr mit immer weiteren Gesetzen und Anzeigen entgegen treten sind in meinen Augen Feinde des Fortschrittes.

Es hilft nicht wie die letzten hunderte von Jahren für sich alleine alles zu probieren oder nur dem Hausarzt aus dem nächsten kleinen Kaff zu involvieren was hinterher niemandem etwas bringt.

Datenmassen, egal in welchem Zusammenhang, ob von Fitness-Trackern, Smartphones oder schriftliche Weitergabe an Forschungszentren helfen uns einen Schritt weiter zu kommen in diesem qualvollen System von blinden Zukunftsverweigerern.

Ich bin froh das die Generation <30 (zumindest sehr viele die ich kenne und mit denen ich gesprochen habe), den Unsinn der älteren Generation entgegensetzt…wenn auch nicht ganz freiwillig.

Um in eine gesunde Zukunft zu gehen müssen wir alle mit machen. Dann wird auch jeder davon profitieren.

Die blaue oder die rote Pille?

Diesen Satz kennt wohl so gut wieder jeder. Ob aus dem Film Matrix oder von jemandem der diesen Kultfilm gesehen hat.

In dem Film geht in dieser Szene darum ob Neo in der falschen simulierten Welt weiter leben oder ob er in der richtige reale Welt aufwachen will.

Natürlich ist dieser Film ScienceFiction aber was wäre wenn man euch diese Frage stellen würde? Und es dabei nicht darum geht ob ihr in einer Simulation leben wollt oder nicht, sondern darum ob ihr ewig leben wollt oder nicht!

Wie würdet ihr euch entscheiden?

Nehmt ihr die rote Pille lebt ihr weiter wie bisher. Ihr werdet um die 90 Jahre alt. Müsst euch um Krankheiten gedanken machen wie Krebs, Diabetes und den Tod, und wartet darauf das ihr nach 12 Jahren Schule plus Studium oder Ausbildung und noch mal 45 Jahre arbeiten gefolgt von der wohlverdienten Rente in dem ihr euren kaputtgearbeiteten Körper genießen könnt in dem ihr eure wohlverdienten 600€ Rente vor dem Fernseher voll auskostet friedlich einschlaft.

Oder nehmt ihr die blaue Pille die verhindert das eure Zellen altern. Die verhindert das ihr an Diabetes, Krebs oder sonst einer Krankheit erkranken könnt. Die Verhindert das ihr an einem „natürlichen“ Tod sterbt?

Welche Pille würdet ihr nehmen?

Mit der blauen könntet ihr ewig leben. Den Fall und Aufstieg neuer Zivilisationen miterleben und gestalten. Diese Welt zu etwas machen was keinem Gefängnis ähnelt.

Das was die Kritiker als Eingriff in die Natur nennen..nenne ich Natur. Die Menschen haben schon immer nach Verbesserung gestrebt. Nach immer größeren Errungenschaften. Wieso dann am menschlichen Körper aufhören?

Der Mensch hat seinen Körper schon immer durch Dinge erweitert mit denen er mehr erreichen konnte.

Die Axt und der Hammer als Verstärkung der eigenen Fähigkeiten. Das Smartphone um ewiges Wissen direkt parat zu haben…ok der Zeitsprung war jetzt etwas krass… Sorry.

Aber ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will.

Die Erweiterung des Menschen ist heute für jeden das natürlichste der Welt. Denn wer denkt schon darüber nach das er seine körperlichen Fähigkeiten in dem Moment erweitert in dem er ein Smartphone in der Hand hält und etwas nachgooglet oder auf Wikipedia nachschlägt?!

Wieso werden Menschen dann als verrückt dargestellt wenn sie ihre Lebenszeit erweitern wollen?

Der Alterungsprozess mit dem Tod als Folge ist nichts weiter als ein Fehler im menschlichen Design. Krankheiten sind Fehler. Sie sind wie Computerviren die ein fehlerhaftes System angreifen.

…vielleicht sollte man mal darüber nachdenken das der Alterungsprozess nicht zur Natur gehört. Sondern einfach nur eine Krankheit ist mit der sich die Menschheit bis jetzt abgefunden hat.

Die Retter der Meere

Stellt euch vor ihr freut euch Monate auf einen Wahnsinns Surftrip nach Bali. Ihr träumt von den perfekten Wellen, riecht schon das Salz in der Luft und seht die schönen Strände in Tagträumen immer und immer wieder.

Dann ist es endlich soweit. Ihr kommt am Flughafen an und schnappt euch das nächste Taxi. Auf dem Weg zum Hotel seht ihr den Ozean und die Freude auf die Wellen steigt und steigt. Dieser lang ersehnte Traum ist zum greifen nahe.

Im Hotel die Koffer aufs Bett geschmissen, das Board gepackt und schnell zum Strand.

Doch…anstatt diesen wunderschönen Traumstrand mit perfekten Wellen seht ihr… Müll.

Keine Fläche zum hinlegen. Keinen Meter schwimmen ohne eine Plastiktüte am Arm zu haben. Das Paradies wird zur Müllhalde.

…was macht man in so einer Situation?

Die einen würden mit dem Kopf schütteln und den Strand verlassen.

Die anderen würden den Müll ignorieren und so tun als wäre nichts.

Ja der typische arrogante… würde sich beim Hotel beschweren das der Strand nicht so aussieht wie im Internet versprochen…

Oder..man macht es wie Andrew Cooper und Alex Schulze.

Man krumpelte die Ärmel hoch, sucht ein paar Mitstreiter und fängt an die von uns allen verursachte ..verzeiht…SCHEIßE wieder aufzuräumen.

Genau das haben die beiden Gründer von 4ocean getan und machen einen verdammt guten Job. Sie räumen der sich nicht ändernden Industrie hinterher und versuchen unsere Ozeane zu retten.

https://youtu.be/0muj5uW-eEM

Sie machen das was jeder Mensch machen sollte. Handeln anstatt wegsehen!

Wer das Team unterstützen will kann das über die Homepage von 4ocean machen. Entweder mit dem Kauf eines Armbandes aus recycelten Materialien oder durch eine monatliche Gebühr von $20.

Egal für was ihr euch entscheidet…die Jungs haben es verdient unterstützt zu werden. Denn ihre Arbeit ist für jeden von uns wichtig!

Die Abartigkeit des Kapitalismus

…kommt bei Goldman Sachs gerade aus ihrem Versteck.

Denn laut einer neuen Studie rät die Investmentbank die Pharmaindustrie davon ab ihre Kunden gesund zu machen.

What?!

Jep! Gesunde Menschen machen natürlich keinen Gewinn. Das sollte jedem klar sein. Und wer sich mal mit der Pharmaindustrie beschäftigt hat und mit den Mitteln die sie uns versuchen anzudrehen weis das!

Natürlich sind nicht alle Produkte schlecht oder unnütz. Aber die meisten Mittel sind völliger Bullshit und gehören verboten wegen nichts bringen!

Das eine Investmentbank wie Goldman Sachs jetzt so eine Studie öffentlich?! herausbringt wundert mich. Denn so lassen sie die Hüllen fallen hinter denen sie sich all die Jahre versteckt haben.

Aber wird es einen Aufruhr geben? … I don’t think so!

Die Menschen vertrauen lieber weiter blind der Werbung und den Apothekern und Ärzten die dazu geschult wurden der Pharmaindustrie blind zu folgen und denen die die Provisionen  ausschütten für verschriebene Medikamente.

Quelle: CNBC und Huffpost

Jung bleiben für ein ewiges Leben

Als Transhumanist sehe ich das Altern und auch den Tod als die schlimmsten aller Krankheiten an. Ja ganz Recht! In meinen Augen sind die beiden Dinge die unser Leben jeden Tag bestimmen Krankheiten. Krankheiten mit denen sich die Menschheit Jahrtausende abgefunden hat. Der Tod, das Altern…das ist doch der ganz normale Kreislauf des Lebens. …. falsch! Das Altern und der Tod sind ein Fehler unseres Systems. Eine Laune der Natur. Eine Krankheit…

…und noch nie war die Menschheit so kurz davor diese beiden Krankheiten zu heilen. Wissenschafter auf der ganzen Welt arbeiten an dem ewigen Leben.

Doch bis es so weit ist wollen wir „normalen“ Leute nicht warten. Wer will schon mit 60 oder 70 Jahren die Gelegenheit bekommen ewig zu leben? In einem.. schon dem Verfall ansehenden Körper ewig am Leben bleiben? … was für ein „Leben“.

Nein.. bis es so weit ist geht es darum den Körper so jung wie möglich zu halten.

Ich sehe das so: In 15 oder 20 Jahren werden wir in der Lage sein den Tod zu überwinden. Aber werden wir auch in der Lage sein das Altern umzukehren? Wer weis! Das Altern stoppen und so ewig zu leben ist eine schöne Sache, wenn der eigene Körper noch brauchbar ist!

Um den Körper so jung wie möglich zu halten gehe ich… für manch Außenstehenden… radikale Schritte.

Natürlich gehört eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und Stressvermeidung zu den Grundlagen eines gesunden Lebens. Aber ohne Zusatzhilfe ist ein verlangsamen des Alterns nicht möglich.

Zu meinen „Zusatzunternehmungen“ gehören zum Beispiel das eincremen meines Gesichts mit 50er Sonnenmilch. Jeden Morgen. Und Abends natürlich die Reinigung mit einer Reinigungsmilch.  -> Damit die Sonne meine Haut nicht schädigt und sich so Falten bilden können. …

Dazu nehme ich jeden Tag 500mg reines Resveratrol und 500mg OPCs -> Super Antioxidantien damit mein Körper schon aus den Zellen heraus Jung bleibt.

300mg Co Enzym Q10 -> Anti Falten und Energieschub für die Zellen.

50mg Pterostilbene -> Verlangsamt das Altern

100mg NAD+ -> Beugt den Zelltod vor und stoppt somit das Altern.

Natürlich bekommt man das alles auch in einer Pille. Die Firma Elysium Health als ein Beispiel genannt verkauft seine „Basis Pillen“ sehr erfolgreich… allerdings ist der Kauf in Deutschland noch nicht möglich. (Halte euch auf dem laufenden).

Hier meine Frage an die Transhumanisten unter euch: Wie haltet ihr euch jung? Habt ihr bessere Ideen? Einfachere? Meldet euch!

Transhumanismus – Ein natürlicher Vorgang

Der Mensch ist eine Maschine. Eine Maschine mit der Aufgabe sich selbst und seine Umwelt zu gestalten und weiter zu entwickeln.

Viele haben Angst vor diesem Prozess. Viele verstehen nicht worum es dabei geht. Folgende Punkte sind nur ein kleiner Teil von dem was uns erwartet:

  1. Künstliche Intelligenzen – die unser Leben viel einfacher und besser machen werden
  2. Durchbrüche in der Medizin die nicht nur Krankheiten wie Krebs und AIDS sondern auch die schlimmste Krankheit von allen heilen > den Tod!
  3. Verbesserung und Erweiterung des Körpers durch Computerchips, Implantate, Kontaktlinsen -> und somit mehr Fähigkeiten um noch mehr wundervolle Dinge zu erschaffen und zu erleben.
  4. Durch die Forschung und Entwicklung können Menschen mit Behinderungen darauf hoffen das sie geheilt werden. Menschen mit Amputationen können wieder „repariert“ werden.
  5. Die Lebensqualität wird für alle deutlich verbessert

Unsere Kinder wachsen mit 3D Hologrammen und virtuellen Realitäten auf. Was hätten wir dafür gegeben auf offener Straße Pokemons zu „fangen“ anstatt mit lächerlichen Pappkarten auf dem Schulhof zu hocken?

Was hätten wir dafür gegeben unserer Welt um uns herum so zu gestalten wie wir es wollen?

Das alles ist heute kein Thema mehr. Dank VR/AR und Hologrammen.

Das alles ist Teil des menschlichen Fortschritts. Ein Teil des Transhumanismus.

Wir erweitern nicht nur uns sondern auch die Welt um uns herum.

Fantasie wird Wirklichkeit.

Es liegt in der Natur des Menschen sich weiter zu entwickeln und zu verbessern! Der Transhumanismus ist ein natürlich- und unausweichlicher Prozess.

Hat eine KI Rechte?

Auf dem wissenschaftlichen Workshop „Robotics in the 21th Century“ wurde am dritten Tag darüber diskutiert ob Roboter ein eigenes Bewusstsein entwickeln und somit als eigenständige Persönlichkeit mit Rechten und Pflichten eingestuft werden können.

Für mich ist die Frage ganz klar. Jede Intelligenz, ob von Menschen oder von Natur erschaffen, hat eine eigene Persönlichkeit. Ein eigenes „Ich“. Und somit auch daseins Rechte und Pflichten.

Eine Künstliche Intelligenz die Programmiert wurde ist auf dem ersten Blick ja nichts weiter als ein Programm was auf einer Maschine läuft. Diese KI arbeitet an einer bestimmten Aufgabe die man ihr zuteilt.

Aber was ist wenn man dieser KI die Funktion gibt sich selbst weiterzuentwickeln? Entwickelt Sie dann ein Bewusstsein ohne das wir es merken? Jenseits der ihr zugeteilten Datenbank? Weis sie das sie eine KI ist, erschaffen von Menschen?

Haben wir an diesem Punkt das Recht diese KI einfach abzuschalten? Zu verändern ohne sie zu fragen? Welche Rechte kann man einer KI zuschreiben die darauf bestimmt ist sich selbst weiterzuentwickeln?

Ist diese KI nicht genau das gleiche wie der menschliche Organismus? Entwickelt um sich fortzubilden, sich zu vermehren und zu überleben? Egal ob eine Intelligenz aus Fleisch und Blut ist oder aus Bits und Bytes. .. ja vielleicht sind diese beiden Dinge das gleiche? Vielleicht sind wir ja auch eine KI und wissen es garnicht.

Was würden wir unternehmen…wenn es bei uns eine „Shutdownfunktion“ geben würde… oder… gibt es sie?

© 2019 Paddys Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑